Shakil A. Awan

Diplom-Ökotrophologe

Initiator der Aktionsgruppe CHARITY

 

 

 

 

 

 

 

Die Grundidee entstand im Herbst 2002, die erste CHARITY Veranstaltung fand im April 2003 im Bonner Pantheon statt. Das damalige Konzept "durch Feiern helfen", sollte vor allem dem jungen Publikum die Verhältnisse in den ärmeren Ländern der Welt näher bringen. Ein erklärtes Ziel der CHARITY war somit von Anfang an auch Aufklärung und Information.

 

Der Erfolg der ersten Veranstaltung rief lautstark nach einer Fortsetzung, so dass sich CHARITY nicht zuletzt aufgrund des attraktiven Programms etablierte. Im Laufe der Jahre hat die CHARITY Bonn viele Hürden genommen und genießt heute zu Recht einen guten Ruf. Mittlerweile 13 Veranstaltungen und unzählige Aktionen brachten weit über 50.000 EUR an echten Erlösen und Spenden für diverse internationale Hilfsprojekte ein. Dies wurde u.a. nur deshalb möglich, weil sich  prominente Bonner aber auch überregionale Künstler von Anfang an bereit erklärten, ihren Beitrag zu diesem Projekt ohne Gagen zu leisten.

 

Neben den Künstlern leben die Veranstaltungen von unzähligen Helfern, die jedes Mal bereit stehen, um tatkräftig zu unterstützen. Erwähnenswert ist auch die gute Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen und dem Pantheon Theater Bonn. Natürlich funktionieren Veranstaltungen nicht ohne Sponsoren. Ihnen gilt ebenfalls ein herzliches Dankeschön, insbesondere denjenigen, die die CHARITY schon von Anfang an unterstützen.

 

Mitte des Jahres 2006 entschloss sich der "harte Kern" rund um die CHARITY, die Aktivitäten zu Gunsten von Hilfsprojekten deutlich auszudehnen. Die Aktionsgruppe CHARITY war geboren. Neben Veranstaltungen finden seit Anfang 2007 begleitende (Spenden-) Aktionen unter dem Namen „AKTION CHARITY“ statt, an denen sich vor allem Unternehmen und Geschäfte aus Bonn und der Region beteiligen. Das Reisebüro Privat Reisen in Königswinter unterstützt die Aktion CHARITY z.B. mit einer Spende in Höhe von 3% des Reisepreises bei allen Buchungen unter dem Stichwort "Aktion CHARITY" (zu Gunsten von CARE Deutschland-Luxemburg e.V.).

 

Die neue Ausrichtung und das Selbstverständnis hat die Aktionsgruppe CHARITY natürlich auch dazu veranlasst, das Fremdbild anzupassen. Aus diesem Grunde starteten wir im Jahr 2008 mit einem neuen Internetangebot, mit dem wir vor allem das Klischee des Partyveranstalters hinter uns lassen wollten. Der Aufbau eines Aktions-Netzwerks mit dem Schwerpunkt der Unterstützung ausgewählter Projekte humanitärer Hilfe wurde unser neuer Auftrag. Diesen "Akteuren" widmen wir seither deutlich mehr Aufmerksamkeit.

Wir würden uns freuen, wenn wir mit unserem Informationsangebot nicht nur einen Einblick in unser Tätigkeitsfeld bieten, sondern Ihnen auch vielfältige Anregungen, unsere Aktionen aktiv zu unterstützen.

 

 

 

Stand: November 2009